Darum geht’s bei Love is in the Air

Antoine (Nicolas) ist das, was man gemeinhin als Schürzenjäger und Lebemann bezeichnet: Er sieht gut aus und übt zudem einen auf das andere Geschlecht attraktiv wirkenden Beruf aus – er ist Anwalt. Daher hat er bei den meisten Frauen leichtes Spiel und ihm fliegen die Herzen der Damen nur so zu.

Mit einer hat er es sich allerdings gehörig verscherzt: Julie (Ludivine) will nichts mehr von ihm wissen und gibt ihm den Laufpass.

Als Antoine eines Tages von New York mit dem Flugzeug wegen eines Bewerbungsgesprächs zurück in die Heimat fliegen will, ist seine Begeisterung entsprechend groß, als seine Sitz- nachbarin ausgerechnet Julie ist.

Antoine bleiben sechs Stunden Zeit, um seine alte Liebe wieder für sich zu gewinnen und sie davon zu überzeugen, dass er sich gebessert hat. Denn Julie möchte in ein paar Tagen heiraten.

Interessiert nehmen die umsitzenden Fluggäste und der Steward zur Kenntnis, wie Julie mit ihrer Eifersucht Antoine nervte, wie er wiederum ihre Karriere torpedierte – und wie ihre Liebe schließlich an einem blöden Missverständnis scheiterte.